News

Newsticker

News from Mechanical Engineering Darmstadt

  • 2017/11/17

    Zonta-Preis an Absolventin des MPA / IfW

    Herausragende Masterarbeit und gesellschaftliches Engagement gewürdigt

    Der Zonta-Club Darmstadt hat zum zweiten Mal den Zonta-Preis an eine Absolventin des Fachbereichs Maschinenbau der TU Darmstadt verliehen. Der mit 3000 Euro dotierte Hochschulpreis ging an Anne Martin (Institut für Werkstoffkunde).

    Mehr Informationen

    Instiut für Werkstoffkunde

  • 2017/11/13

    Über Mittag – und andere wichtige Themen

    Einladung des Präsidenten

    Der Präsident der TU Darmstadt, Herr Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, lädt die Studierenden sowie alle wissenschaftlichen und administrativ-technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Maschinenbau am Dienstag, den 12.12. 2017 von 12:00 bis 13:30 Uhr zum offenen Gespräch über aktuelle Themen, Ihre Interessen und die Universität ein.

    Die Veranstaltung findet in L1|01 Raum 73 statt.

    Sie alle sind herzlich eingeladen – um Anmeldung bis zum 29.11. 2017 bei wird gebeten.

  • 2017/11/09

    Visit from Finland

    bauen mit papier

    Within the Erasmus+ Mobility Agreement, Dr. Ville Leminen of the Lappeenranta University of Technology (Finland) visited the PtU on the 7th and 8th of November.

  • 2017/11/03

    Manufacturing Integrated Design

    Abele_Potrait_10

    12 Jahre Sonderforschungsbereich auf 336 Seiten

    Motiviert durch unzählige Erkenntnisse aus 12 Jahren Forschung zum Thema „Integrale Blechbauweisen höherer Verzweigungsordnung“ hat der Sonderforschungsbereich ein Buch herausgebracht, das nicht nur ein Sammelwerk wissenschaftlicher Erkenntnisse verschiedener Einzeldisziplinen darstellt, sondern darüber hinaus eine disziplinübergreifende Sicht auf ein Vorgehen eröffnet, das Innovation als Synthese aus Produkten und dessen Lebenslaufprozessen sieht.

  • 2017/11/03

    Manufacturing Integrated Design

    12 Jahre Sonderforschungsbereich auf 336 Seiten

    Motiviert durch unzählige Erkenntnisse aus 12 Jahren Forschung zum Thema „Integrale Blechbauweisen höherer Verzweigungsordnung“ hat der Sonderforschungsbereich ein Buch herausgebracht, das nicht nur ein Sammelwerk wissenschaftlicher Erkenntnisse verschiedener Einzeldisziplinen darstellt, sondern darüber hinaus eine disziplinübergreifende Sicht auf ein Vorgehen eröffnet, das Innovation als Synthese aus Produkten und dessen Lebenslaufprozessen sieht.

  • 2017/10/17

    Be Boulder!

    BeBoulder

    Exchange Program with the University of Colorado Boulder

    In cooperation with our partner Jeppesen we offer students from the department of mechanical engineering with focus on aviation the opportunity to go abroad. Included are two trimesters at the University of Colorado at Boulder as well as an internship with Jeppesen in Denver. Applications must be due by November 30th, 2017, and should be sent to the MechCenter. A general information session on international exchange programs offered by the department of engineering will be held on October 25th, at 18.00 in L4|02-201. Additionally we offer a specific information session on the Boulder exchange program on Friday, November 10h, at 15.00 in L1|01-562K.

  • 2017/10/11

    Talk im Tower WS 2017/18

    Natur, Geschichte und Technik des Fliegens

    Die Vortragsreihe „Talk im Tower“ auf dem August-Euler Flugplatz in Griesheim bietet wieder interessante Einblicke in die Luftfahrthistorie. Die Luftfahrthistorikerin Ursula Eckstein gibt am 26. Oktober Einblicke in das Leben des Flugsportpioniers Ernst Jachtmann. Interessante Berichte zur Luftfahrttechnik werden Prof. Dr. Andreas Dillmann (am 16.11.2017), Wolfgang Binz (14.12. 2017) präsentieren. Klaus List (15.02. 2018) berichtet mit Bildern und Impressionen von seiner Flugreise zum Nordkapp. Dr. Bernd-Rüdiger Ahlbrecht, ein profunder Kenner der Berliner Flughafengeschichte, wird am 15.03. 2018 einen historisch spannenden Vortrag über die DVL-Anlagen in Adlershof halten.

  • 2017/09/15

    „Beherrschung von Unsicherheit durch Resilienz – multidisziplinäre Perspektiven“

    Der SFB 805 lädt zum Kolloquium mit hochkarätigen Experten ein.

    Ziel des Sonderforschungsbereich (SFB) 805 ist die Beherrschung von Unsicherheit in lasttragenden Systemen des Maschinenbaus. Aktuell steht das Thema Resilienz im Fokus: Methoden und Technologien für resiliente Systeme ist ein Forschungsschwerpunkt. Auf einem Kolloquium am 01.12.2017 präsentiert der SFB 805 seine Ergebnisse und möchte mit Ihnen fachübergreifend über das Konzept Resilienz diskutieren.

  • 2017/07/25

    PtU summer party @ the Beach

    sommerfest_ptu_2017

    As in the past years, PtU organized a summer festival for students and employees to say “thank you” for a successful year.

  • 2017/07/17

    Permit of the LOEWE-priority program ALLEGRO and the LOEWE 3 program WarmAp

    In the middle of July Hessian Minister of Science and Art Boris Rhein announced, that the LOEWE-priority program “Hochleistungskomponenten aus Aluminiumlegierungen durch ressourcen-optimierte Prozesstechnologien” – concise ALLEGRO will be funded from the 1st of January 2018.

  • 2017/07/06

    PTW Newsletter

    Liebe Leserinnen und Leser, unsere aktuelle Ausgabe wird DIGITAL: Jetzt mit interaktiven Elementen

    Informationen zielgerichtet weiterzugeben, ist bei der heutigen Informationsflut gerade für ein Forschungsinstitut wichtig. Wir stellen uns dieser Herausforderung, indem wir Sie in den folgenden Ausgaben der PTWissenswert über unsere Schwerpunkte am PTW gezielt informieren wollen.

  • 2017/06/29

    Mustergültige Vernetzung der Disziplinen

    Wärmelecks und Stromfresser im Visier / Es wäre die ideale Eine-Million-Euro-Quizfrage: Wo arbeiten Maschinenbauer, Architekten, Bauingenieure und Elektrotechniker unter einem Dach zusammen? Die Antwort ist: in der ETA-Fabrik der Technischen Universität Darmstadt.

    Eta–Fabrik an TU Darmstadt als „Ausgezeichneter Ort“ 2017 prämiert

    Das Projekt Eta-Fabrik der TU-Darmstadt zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2017. Zum Jahresmotto „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann“ zeigt das Projekt, wie durch Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken Innovationen im Bereich der Energieeffizienz entstehen können.

  • 2017/06/29

    ETA-Fabrik erhält weitere Auszeichnungen.

    DETAIL Produktpreis 2017 in der Kategorie Gebäudetechnik und digitale Systeme

  • 2017/06/26

    Kopernikus-Projekt SynErgie

    Welche Technologien sind wichtig, um Industrieprozesse an eine neue Energieversorgung anzupassen?

    Im Rahmen des Kopernikus-Projektes SynErgie ist ein neuer Film entstanden, der auf einfache und leicht verständliche Weise die Herausforderungen der Energiewende für Deutschland skizziert und erklärt, was industrielle Produktionsprozesse beisteuern können, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

  • 2017/05/08

    Girlsʼ Day in der ETA-Fabrik: Für einen Tag Forscherin sein

    Der Girlsʼ Day bietet jungen Frauen die Möglichkeit, für einen Tag männerdominierte Berufe auszuprobieren und bisher unbekanntes Terrain zu betreten. Die Mädchen konnten sich im Vorfeld für die unterschiedlichen Bereiche in den teilnehmenden Unternehmen und Instituten anmelden, um dann einen Vormittag lang unter Anleitung erste spielerische Erfahrungen in diesem Berufsfeld zu sammeln.

  • 2017/02/28

    Forschung für die Energiewende

    Das Forschungsprojekt PHI-Factory bringt unterschiedliche Partnern außerhalb wie innerhalb der TU zusammen.

    Modellfabrik „PHI-Factory“ stabilisiert das Stromnetz

    In der Modellfabrik „PHI-Factory“ wird erforscht, wie Industriebetriebe gleichzeitig energieeffizient arbeiten und zur Stabilisierung des zukünftigen Stromnetzes mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Energien beitragen können. Beheimatet ist die PHI-Factory, die heute an der TU Darmstadt eröffnet wurde, in der ETA-Fabrik auf dem Campus Lichtwiese.

  • 2017/02/28

    Wärmelecks und Stromfresser im Visier

    Wärmelecks und Stromfresser im Visier / Es wäre die ideale Eine-Million-Euro-Quizfrage: Wo arbeiten Maschinenbauer, Architekten, Bauingenieure und Elektrotechniker unter einem Dach zusammen? Die Antwort ist: in der ETA-Fabrik der Technischen Universität Darmstadt.

    Wie sich das EMO-Thema Energieeffizienz in die Tat umsetzen lässt

    Es wäre die ideale Eine-Million-Euro-Quizfrage: Wo arbeiten Maschinenbauer, Architekten, Bauingenieure und Elektrotechniker unter einem Dach zusammen? Die Antwort ist: in der ETA-Fabrik der Technischen Universität Darmstadt.