Aktuelle Hinweise

Corona-Virus

Liebe Maschinenbau-Studierende,

auf dieser Seite möchten wir Euch über aktuelle Änderungen am Fachbereich Maschinenbau hinweisen, die sich durch den Corona-Virus ergeben.

Wie bemühen uns Euch so schnell wie möglich alle notwendigen Informationen bereitzustellen, sowie auf Fragen zu antworten.

Geparktes Auto mit "we engineer future" Aufdruck

Picture of the Day

Hast Du bereits Sehnsucht nach Deinem Campus? Gerne stellen wir zur Verkürzung der Wartezeit auf das normale Campus-Leben ein paar Lichtwiesen-Grüße für Euch ins Netz!

Aktuelles

Letzte Aktualisierung: 25.05.2020

  • Sommersemester 2020 > Industriepraktikum: Aufgrund der aktuellen Lage und den damit verbundenen Schwierigkeiten einen Praktikumsplatz zu finden, gibt es vorübergehend die Möglichkeit statt des Praktikums eine Ersatzleistung nachzuweisen. Nähere Informationen hierzu sind in den unten stehenden FAQ zu finden. (25.05.2020)
  • Hygiene-Konzept: Unter dem folgenden Link ist nun das umfangreiche Hygiene-Konzept der TU Darmstadt hinterlegt. (25.05.2020)
  • Klausurtermine SoSe 2020: Bitte beachtet, dass die aktuell in TUCaN hinterlegten Prüfungstermine des SoSe 2020 vor der Corona-Pandemie koordiniert wurden. Aufgrund der geänderten Vorgaben hinsichtlich der Raumbelegung kann es noch zu Änderungen kommen! Aktuell wird mit Hochdruck an der Anpassung der Termine und Räumlichkeiten gearbeitet. (25.05.2020)
  • Prüfungen > Mündliche Prüfungen: Gemäß zentraler Vorgaben können mündliche Einzelprüfungen (keine Gruppenprüfungen) ab dem 01.06.2020 vorerst bis 18.07.2020 wieder in Präsenz durchgeführt werden. Weiterhin soll gelten, dass im Einvernehmen Prüfungen auch weiterhin per Videokonferenz stattfinden können und diesen der Vorzug zu geben ist. (25.05.2020)

***********************

Aktuell beschäftigen wir uns neben den notwendigen Änderungen hinsichtlich Prüfungen, Veranstaltungen und administrativen Prozessen unter anderem mit den folgenden Themen:

  • Umgang mit Pflichtveranstaltungen mit praktischen Anteilen (Praktikum Werkstoffkunde II, Rechnergestütztes Konstruieren, physikalisches Grundpraktikum,…)

Abschlussarbeiten

Die Abgabe ist vorübergehend rein digital möglich. Bitte lade hierfür Deine Thesis in TUbama hoch und senden uns die unterschriebene und ausgefüllte Erklärung zur Abschlussarbeit nach APB § 22(7) als Scan zu:

Sofern Du die Freigabe zur Anmeldung Deiner Thesis erhalten hast, sende bitte einen Scan der unterschriebenen Aufgabenstellung sowie eine kurze Bestätigung, dass Du Deine Thesis anmelden möchten, an eine unserer Kolleginnen des Prüfungsmanagements:

Anträge auf Fristverlängerung „in begründeten Fällen“ können bei der Prüfungskommission gestellt werden. Die Prüfungskommission prüft und entscheidet über die Anträge. (Verlängerungsgründe z.B.: experimentelle Arbeit oder erschwerter Zugang zu Literatur (ULB) oder fehlende Betreuung). Bitte richte Deinen Antrag an den Studiendekan (Prof. Dr.-Ing. Peter F. Pelz) und senden den unterschriebenen Antrag per Scan an das . Bitte ergänze eine Bestätigung/Befürwortung der Professorin/des Professors oder des/der WiMi (z.B. in Form einer weitergeleiteten Email).

Die maximale Verlängerungszeit für Abschlussarbeiten ist die Hälfte der regulären Bearbeitungszeit. Sofern eine Fertigstellung trotz solch einer (gesamten) Verlängerungsdauer nicht möglich ist, da z.B. bereits vorher Verlängerungen beantragt wurden, kann aktuell von folgender Regelung Gebrauch gemacht werden: Der Rücktritt von einer Abschlussarbeit gemäß APB § 23(6) darf ausnahmsweise auch noch nach der Hälfte der Bearbeitungszeit beantragt werden, sofern die aktuelle Lage das Fertigstellen der Arbeit gefährdet. Der Antrag auf Rücktritt kann per Email an das erfolgen. Bitte füge eine Bestätigung/Befürwortung des betreuenden Professors oder Professorin, oder des/der WiMi bei.

Gemäß aktueller Information der zentralen Info Seite gilt: Experimentelle Bachelor- und Master-Arbeiten können seit dem 04.05.2020 wieder angemeldet werden. Voraussetzung ist, dass die Betreuer bzw. Betreuerinnen dem zustimmen und dafür Sorge tragen können, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden.

(Stand: 08.05.2020)

Gemäß zentraler Vorgaben können mündliche Einzelprüfungen (keine Gruppenprüfungen) ab dem 01.06.2020 vorerst bis 18.07.2020 wieder in Präsenz durchgeführt werden. Weiterhin soll gelten, dass im Einvernehmen Prüfungen auch weiterhin per Videokonferenz stattfinden können und diesen der Vorzug zu geben ist. Dabei sind etliche Rahmenbedingungen zu beachten, die den Professor*innen vorliegen. Dazu gehören unter anderem:

• Es besteht kein Rechtsanspruch auf Durchführung einer digital gestützten Prüfung.

• Bei Durchführung einer Videokonferenz zum Zwecke einer Prüfung kann die Identität des Prüflings durch Videobild und Zeigen des amtlichen Ausweisdokuments und des Studierendenausweises festgestellt werden.

• Der Prüfling muss mündlich zusichern, dass er sich alleine im Raum befindet und keine nicht zugelassenen Hilfsmittel zur Verfügung hat.

• Eine Videoaufzeichnung ist weder durch den/die Prüfer*in, noch durch die Studierenden oder Dritte gestattet.

(Stand: 25.05.2020)

Prüfungen

Sollte Eure An- oder Abmeldung in TUCaN nicht funktionieren, nehmt bitte per Email Kontakt zu unseren Kolleginnen des Prüfungsmanagements auf:

Bitte sende uns einen Scan der von dem/der Prüfer*in unterschriebenen Aufgabenstellung sowie die Namen und Matrikelnummern der teilnehmenden Studierenden an

Gehe bitte wie zentral vom Hochschulrecht kommuniziert vor:

Bei einem Rücktritt von der Prüfung aus gesundheitlichen Gründen (vor Antritt der Prüfung) wird derzeit auf den ärztlichen Nachweis (Attest Prüfungsunfähigkeit) verzichtet. Die Erklärung per E-Mail an das Studienbüro, aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten zu wollen, reicht aus. Bitte gebt Eure Matrikelnummer sowie die Prüfung(en) an, von der/denen Du zurücktreten möchtest. Bitte informiere in jedem Fall auch das Fachgebiet.

Die Aussetzung der Attestpflicht gilt zunächst bis zum 18. Juli 2020.

Neue Informationen zu den Hygiene-Maßnahmen bei Klausuren sind zu finden unter: www.intern.tu-darmstadt.de/dez_ii/covid19 Bitte informiere Dich vor Deiner Prüfung und setze Dich mit den dort hinterlegten Regeln sowie den Informationen des jeweiligen Fachgebiets auseinander!(08.05.2020)

Entsprechend der zentralen Vorgaben, können aktuell keine Klausureinsichten stattfinden. Diese sollen nachgeholt werden, wenn Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind. Uns liegen derzeit keine Informationen vor, wann dies genau sein wird.

(Stand: 24.04.2020)

Mündliche Ergänzungsprüfungen (mEP) dürfen bei Zustimmung aller Beteiligten unter Beachtung der Hygieneregeln als Präsenzprüfung stattfinden. Bitte melde Dich beim Prüfungsmanagement des MechCenters und bei dem Fachgebiet. (Stand: 25.05.2020)

Gemäß zentraler Vorgaben können mündliche Einzelprüfungen (keine Gruppenprüfungen) ab dem 01.06.2020 vorerst bis 18.07.2020 wieder in Präsenz durchgeführt werden. Weiterhin soll gelten, dass im Einvernehmen Prüfungen auch weiterhin per Videokonferenz stattfinden können und diesen der Vorzug zu geben ist. Dabei sind etliche Rahmenbedingungen zu beachten, die den Professor*innen vorliegen. Dazu gehören unter anderem:

• Es besteht kein Rechtsanspruch auf Durchführung einer digital gestützten Prüfung.

• Bei Durchführung einer Videokonferenz zum Zwecke einer Prüfung kann die Identität des Prüflings durch Videobild und Zeigen des amtlichen Ausweisdokuments und des Studierendenausweises festgestellt werden.

• Der Prüfling muss mündlich zusichern, dass er sich alleine im Raum befindet und keine nicht zugelassenen Hilfsmittel zur Verfügung hat.

• Eine Videoaufzeichnung ist weder durch den/die Prüfer*in, noch durch die Studierenden oder Dritte gestattet.

(Stand: 25.05.2020)

Die Prüfungen, die Ende des WiSe aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden mussten, finden seit dem 15.05.2020 statt. Leider kam es aufgrund geänderter Vorgaben hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen und Raumbelegungen zu weiteren notwendigen Änderungen, die wir sehr bedauern. Wir wissen, dass die Unsicherheiten eine Planung des Semesters und der Vorbereitung auf Prüfungen erheblich erschweren und bedanken uns deswegen ganz herzlich für Euer Verständnis!

Bitte beachten: Erneute Änderungen der Termine aufgrund von Entscheidungen des Ministeriums können nicht ausgeschlossen werden!

Neue Informationen zu den Hygiene-Maßnahmen bei Klausuren sind zu finden unter: www.intern.tu-darmstadt.de/dez_ii/covid19

(Stand: 08.05.2020)

Sommersemester 2020

Aktuell können nur eingeschränkt Advanced Design Projects angeboten werden. Um eine hierdurch entstehende Studienzeitverlängerung zu vermeiden, kann per Email eine Härtefallregelung beantragt werden. Im Projektbereich können so zwei Advanced Research Projects eingebracht werden, statt mind. ein Advanced Design Project nachweisen zu müssen.

(Stand: 30.04.2020)

Viele Studierende konnten ihr angetretenes Praktikum nicht wie geplant zu Ende führen oder gar nicht erst beginnen. Auch die Bewerbung auf Praktika hat derzeit nur vereinzelt Chancen auf Erfolg.

Aus diesem Grund hat die Prüfungskommission beschlossen, dass statt des Praktikums in der aktuellen Lage eine Ersatzleistung nachgewiesen werden kann. Es sind die folgenden Möglichkeiten vorgesehen:

  • Anerkennung von passenden Hiwi-Tätigkeiten
  • Anerkennungen von anderen technischen Arbeitserfahrungen
  • Anfertigen einer Unternehmensbewertung gemäß den hier hinterlegten Ausführungen des Fachbereichs

Die Regelung ist befristet bis zum Ende des Sommersemesters 2020. Entsprechende Nachweise sind fristgerecht bis zum 30.09.2020 beim MechCenter einzureichen.

Das Formular für die Anerkennung von Hiwi-Tätigkeiten am Fachbereich Maschinenbau als Ersatzleistungen können Sie hier herunterladen.

Bitte melden Sie sich bei dem für Fragen zum Bachelor-Praktikum und bei der für Fragen zum Master-Praktikum.

Einige Unternehmen bieten trotz der aktuellen Lage weiterhin Praktika an. Wir möchten Dich gerne ermutigen zunächst mit dem Unternehmen Deiner Wahl abzuklären, ob ein Praktikum derzeit möglich ist. Viele der Kenntnisse und Kompetenzen, die im Praktikum erworben werden, können nicht durch die Ersatzleistungen abgedeckt werden.

(Stand: 25.05.2020)

Vorlesungen ohne praktische Anteile finden seit dem 20. April und voraussichtlich das ganze Sommersemester rein virtuell statt. Informationen über die genaue Veranstaltungsform findet Ihr unter anderem hier:

  • Vorlesungsverzeichnis, unter dem Feld „Digitale Lehre“ der jeweiligen Veranstaltung
  • Moodle
  • auf der Homepage des anbietenden Fachgebiets

Bei einigen Veranstaltungen fehlen die Informationen im Vorlesungsverzeichnis noch. Wir bemühen uns, diese so schnell wie möglich nachzuliefern.

(Stand: 24.04.2020)

Ab dem 01. Juni dürfen Tutorien und Praktika unter bestimmten Voraussetzungen wieder als Präsenzlehre angeboten werden. Die Fachgebiete arbeiten aktuell an der Umsetzung und zeitlichen Planung.

(Stand: 25.05.2020)

Falls Euch die technische Infrastruktur zur Teilnahme an digitalen Lehrveranstaltungen fehlt, meldet Euch bitte! Ansprechpersonen sind zunächst die Lehrenden und Betreuenden der Lehrveranstaltung. Gemeinsam werden wir nach Lösungen suchen.

Internationales

Beratung zu der Anerkennungen von Leistungen aus einem Auslandsaufenthalt werden in vollem Umfang erst wieder mit der offenen Sprechstunde angeboten werden können. Wir bemühen uns Anerkennungen soweit wie möglich trotz der aktuellen Situation zu bearbeiten. Aufgrund eingeschränkter Anwesenheiten in den Fachgebieten, den Poststellen und der zusätzlichen Arbeiten im Rahmen der Corona-Pandemie, kommt es bei der Bearbeitung jedoch zu Verzögerungen. Wir bitten um Euer Verständnis!

Bei Anerkennungsanliegen aus einem Auslandssemester oder im Rahmen von Dual Degree-Programmen, wende Dich bitte an .

(Stand: 24.04.2020)

Bitte sende Dein Learning Agreement zur Prüfung und Unterzeichnung an . Nach erfolgreicher Prüfung erhältst Du einen Scan des Learning Agreements per E-Mail zurück. Das Papieroriginal liegt für Dich zur Abholung bereit, sobald die offene Sprechstunde Internationales wieder angeboten wird.

Persönliche Beratungstermine können momentan leider nicht angeboten werden. Bitte wende Dich mit Deinem Anliegen gerne per an uns. Zusätzlich bieten wir eine Zoomn-Sprechstunde nach vorheriger Anmeldung an:

Mittwochs, 13:00 – 15:00 Uhr

Nähere Informationen findest Du hier.

Studienberatung

Beratung zu der Anerkennungen von Leistungen aus einem Doppelstudium, Erststudium werden in vollem Umfang erst wieder mit der offenen Sprechstunde vollumfänglich angeboten. Bei der Anerkennungen handelt es sich in der Regel um keine zeitkritischen Vorgänge. Sollte bei Dir der Abschluss Deines Studiums von einer Anerkennung abhängen, so kontaktieren uns bitte telefonisch oder per Email: Studienberatung

Aufgrund der besonderen Situation (Corona-Pandemie) akzeptieren wir Praktikumsberichte auch in digitaler Form (als PDF-Dateien – Word-Dateien werden nicht akzeptiert!). Bitte sende uns in diesem Fall auch Deinen ausgefüllten und unterschriebenen Antrag sowie das Praktikumszeugnis als Scan zu. Bitte bewahre die Originaldokumente (Praktikumsbericht und Praktikumszeugnis) bis zum Abschluss Deines Studiums auf, um diese ggf. auf Verlangen vorzuzeigen. Die Ansprechpersonen für Bachelor- und Masterpraktikum findest Du hier.

Persönliche Beratungstermine können momentan leider nicht angeboten werden. Bitte wende Dich mit Deinem Anliegen gerne per an uns. Zusätzlich bieten wir eine telefonische Sprechstunde an:

Montags + Donnerstags, 10:00 – 12:00 Uhr

Dienstags, 13:00 – 15:00 Uhr

Durchwahl: 06151 – 16 26121

Weitere Informationen

Solltest Du einen Antrag an die Prüfungskommission richten wollen (z.B. hinsichtlich Fristen oder Härtefallanträgen), so kläre das Vorgehen bitte zunächst per Email oder telefonisch mit den Kolleginnen und Kollegen des Prüfungsmanagements oder der Studienberatung und schicke Deiner Ansprechperson den unterschriebenen Antrag sowie ´weitere Nachweise bitte als Scan zu. Die Originale werden wir ggf. nachfordern.

Ansprechpersonen

Anträge für Urlaubssemester

Gerne kannst Du uns Deinen ausgefüllten und unterschriebenen Antrag sowie ggf. Nachweise als Scan per Email zukommen lassen. Die Originale werden wir ggf. nachfordern.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung informiert auf der Homepage über die aktuelle Lage: „Studierende, Schülerinnen und Schüler, die auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) angewiesen sind, sollen keine finanziellen Nachteile erleiden, wenn Ihre Ausbildungsstätte wegen der COVID 19 Pandemie vorübergehend geschlossen oder der Semesterbeginn verschoben wird.“ Bitte informiert Euch auf den BAföG-Seiten über die detaillierten Regelungen.

Alle Studierenden, die sich fristgerecht für einen konsekutiven Masterstudiengang beworben haben, wurden per Systemnachricht über eine Lösung informiert, die eine Einschreibung in den Master (unter Vorbehalt) ermöglicht, auch wenn der Abschluss des Bachelors nicht bis zum 30. April 2020 nachgewiesen werden kann.

Auf der zentralen Seite der TU Darmstadt findet Ihr eine Vielzahl an weiteren Antworten auf prüfungsrechtliche Fragen und allgemeine Regelungen.

Die Zoom-Campuslizenz ist für alle Mitarbeitenden und Studierenden der TU Darmstadt verfügbar. (08.05.2020)

Aktuell haben nur Beschäftigte und beauftragte Fremdfirmen der TU Darmstadt Zutritt zu den Gebäuden der Universität.

Wartebereich MechCenter mit leeren Stühlen
Bild: S. Rehwald

Erreichbarkeit

Auch wenn die Flure leer sind und unsere persönlichen Sprechstunden ausfallen müssen – wir sind weiterhin für die Anliegen, Fragen und zur Unterstützung unserer Studierenden und Lehrenden da. Am besten sind wir derzeit per Email oder während der telefonischen Sprechstunden der Studienberatung erreichbar!

Mehr erfahren