Kooperation & Förderung

Die Forschung am STFS wird durch eine Vielzahl national und international verzahnter Projekte gefördert, unter anderem innerhalb zweier Sonderforschungsbereiche/Transregios. Wir unterhalten als numersche Gruppe eine enge Verbindung zur experimentelle Gruppe des RSM,was wir bereits seit längerer Zeit erfolgreich als Darmstädter Modell der Verzahnung von Modellierung und Experiment forcieren. Zudem sind wir an zwei Bereichen des Forschungsprofils der TU Darmstadt mit unserer Expertise beteiligt.

Sonderforschungsbereiche / Transregios:

Turbulente, chemisch reagierende Mehrphasenströmungen in Wandnähe

Sonderforschungsbereich/Transregio 150 ist ein Zusammenschluss von Forscherinnen und Forschern der Technischen Universität Darmstadt (TUD) und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Mehr erfahren

The safe supply of energy and electrical power will require operation of conventional power plants in the next decades until technical development enables the supply mainly by regenerative sources at minimum emissions of climate gases. Mehr erfahren

Energiesysteme der Zukunft

Der Profilbereich Energiesysteme der Zukunft ist eine Plattform für energierelevante Forschung, die an der TU Darmstadt in unterschiedlichen Fachbereichen und aus verschiedenen Perspektiven betrieben wird. Der Profilbereich koordiniert die Energieforschung und befasst sich fachübergreifend mit der komplexen Transformation unseres Energiesystems. Mehr erfahren

Thermo-Fluids & Interfaces

Der Profilbereich Thermo-Fluids & Interfaces (TFI) repräsentiert ein breites Spektrum an Aktivitäten auf den Gebieten der Strömungstechnik, der Verbrennung und des Wärme- und Stofftransports. Unsere Forschung schafft die Grundlage für die Entwicklung neuer energie- und verfahrenstechnischer Produkte und Prozesse sowie energieeffizienterer Maschinen. Mehr erfahren

Enge Kooperation im Bereich des Experiments mit dem Institut Reaktive Strömungen und Messtechnik (RSM) an der TU Darmstadt.

Reaktive Strömungen und Messtechnik

  • Experimentell-numerische Benchmark-Plattform für skalenauflösende Simulationen mit dem Fokus auf der Zündung der frühen Flammenausbreitung
  • ECOFLEX-turbo Last- und brennstoffflexible Verbrennung (LaBreVer): Modellierung und Reduzierung der thermoakustischen Sensitivität gestufter Magerinjektoren basierend auf Flammentransferfunktionen
  • Emissions SooT ModEl (ESTiMatE)
  • LES-basierte Untersuchung der Flamme-Wand-Interaktion unter innermotorischen Bedingungen
  • Forschungsgruppe 2687 Zyklische Schwankungen in hochoptimierten Ottomotoren: Experiment und Simulation einer Mulit-Skalen-Wirkungskette TP7: Numerische Untersuchung und Wirkungskettenanalyse von zyklischen Schwankungen und deren Einfluss auf die klopfende Verbrennung
  • Zündung in turbulenten Mischungen mit großen Lewis-Zahlen
  • Regimeübergreifende Verbrennung unter technisch-relevanten Bedingungen
  • Erneuerbare flüssige Kraftstoffe (OME)
  • Experimentell-numerische Wirkkettenanalyse der Partikelbildung bei RDE-relevanten hochtransienten motorischen Prozessen

Wenn Sie an diesen Themen interessiert sind und gerne Teil unseres jungen und dynamischen Team sein wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Hier finden Sie unsere offen Stellen Open Position oder senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen direkt an .

ANSYS Akademischer Partner:

Seit 2012 (als NTFD an der TU Bergakademie Freiberg, heute am STFS der TU Darmstadt) sind wir offizieller ANSYS Akademischer Partner. Dies beinhaltet den Zugang zu Ansys Software sowie eine enge Kooperation mit Schwerpunkt auf hochauflösenden Simulationen.

AVL Akademischer Partner:

Seit 2020 sind wir offizieller AVL Platinum Partner (www.avl.com). Dies beinhaltet den Zugang zu AVL Fire und Tabkin Software sowie eine enge Kooperation.